Header KASA

_

_

E-Mail Drucken PDF

Reinigungstipps

Blitzschnell haben Sprayer eine Fläche, ganz gleich, ob Mauer, Fahrzeugwand oder Haustür, mit Farbe verschmiert. Die Beseitung des entstandenen Schadens ist oft mühsam und aufwendig.

Zur schnellen Beseitigung dieser illegalen Farbschmierereien gibt es für die Eigentümerinnen und Eigentümer keine Alternative. Verbleibende Farbschmierereien ziehen rasch neue nach sich, lassen die Beseitigungskosten weiter steigen und senden zugleich Signale der Verwahrlosung aus und senken die Lebensqualität in ganzen Stadtquartieren.

Indem Sie die illegalen Schmierereien schnell beseitigen nehmen Sie den Sprayern die Anerkennung der Szene. Sprayer wollen ihre Machwerke lange erhalten wissen, damit ihnen der Ruhm sicher ist.

Für die Entfernung der Farbschmierereien benötigen Sie fachmännischen Rat. Ohne ihn verfehlen die Bemühungen oft die gewünschte Wirkung. Die Fassade mag zwar sauber sein, die eingesetzten Reinigungs- und Präventionsmittel schädigen sie aber möglicherweise, ohne dass es sofort auffällt. Untergrund, Reinigungs- und Präventionsmittel müssen aufeinander abgestimmt sein. Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen helfen Bauschäden zu vermeiden.

Erste Schritte

Bevor Sie gegen Farbschmierereien vorgehen ist zu klären

  • aus welchem Material die besprühte Fläche besteht
  • in welchem Zustand sich die Fläche befindet (Verwitterung, Umwelteinflüsse, Vorbehandlung)
  • welches Material der Sprayer benutzt hat (Sprühlack, Autolack, Filzstift etc.)

Zur Klärung der verschiedenen Fragen ist es empfehlenswert, Spezialisten zu Rate zu ziehen. Die

  • Gebäudereiniger-Innung unter Tel. 0221 / 25 10 64 oder die
  • Innung Farbe Köln unter Tel. 0221 / 3 31 07 26

nennen Ihnen geeignete Fachbetriebe für Reinigungsarbeiten und Graffitiprophylaxe.

 

Hinweis: Eine systematische Übersicht aller Untergründe/Graffiti in können Sie im Download-Bereich herunterladen!