Header KASA

_

_

E-Mail Drucken PDF

Mechanische Reinigungsmethoden

Vor der Auswahl eines Verfahrens zur Säuberung muss immer eine Musterfläche angelegt werden, um die Verträglichkeit von Oberfläche und Reinigungsmethode zu prüfen. Im Allgemeinen kommen - je nach Material der besprühten Fläche - vorwiegend folgende Methoden zur Anwendung:

Partikelstrahlverfahren

Verwirbelte Feinstrahlmittel (z. B. Glaspudermehl) mit oder ohne Zugabe von Wasser wirken auf der Oberfläche wie ein Radiergummi und entfernen so Farbschmierereien. Die Körnung und Zusammensetzung des Aufstrahlmittels hängt von der Oberfläche und ihrem Zustand ab. Bitte beachten Sie, dass die aufgestrahlten Partikel die Oberfläche aufrauen können.

Heißdampf-Verfahren

Hier erhitzt ein Heißdampfreinigungsgerät Wasser auf bis zu 150 Grad Celsius und leitet es über eine Flachdüse auf die Oberfläche. Der heiße Dampf hat eine gute Reinigungswirkung, weil er die abzutragende Farbschicht aufweicht und abschält. Temperatur und Dampfdruck müssen Sie den Objektbedingungen anpassen.